Den gängigen Qualitätsanforderungen im Printbereich werden Papiere mit dem Blauen Engel heutzutage voll gerecht. Gleichwohl werden auf unterschiedlichen Papieren oft sehr unterschiedliche Farbergebnisse erzielt, übrigens ganz unabhängig von ihrer Umweltverträglichkeit.

Papiere mit Blauem Engel in gängigen Grammaturen und Druck-Formaten sind beispielsweise:
(ungestrichen, geeignet bei zurückgenommener Farbigkeit mit nicht zu glatter Haptik und / oder bei textlastigen Dokumenten)

  • Recystar Natur
  • Enviro Top U
  • Vivus 89

sowie mit höherer Weiße:

  • Recystar polar
  • Enviro Clever U
  • Vivus 100 (oberflächengeleimt)
  • Balance pur

Sollte aufgrund außergewöhnlicher Druck-Anforderungen ein Papier mit Blauem Engel ausnahmsweise nicht in Frage kommen, sind Papiere mit dem EU-Label („Blume“) und dem Siegel „FSC recycling“ eine Alternative.

Gestrichene Papiere für Bilderdruck und große Farbflächen mit diesen Siegeln sind beispielsweise:
Enviro Ahead C, Vivus Silk, Balance silk, Cocoon silk

Die bislang empfohlenen Papiere der Circle-/Cyclus-Reihe stehen nach Insolvenz des Herstellers Anfang 2019 nur noch in Restposten zur Verfügung. Darunter leider auch die gestrichene Variante mit Umweltengel, die sich sehr gut für den Bilderdruck eignete.

Ein Tipp:
Sie können bei Printprodukten noch mehr für die Umwelt tun: Lassen Sie „klimaneutral“ drucken. Druckereien, die diesen Service bieten, sind bestrebt emissionsarme Maschinen und Stoffe einzusetzen. Außerdem kompensieren sie das im Druckprozess entstandene CO2 durch Investitionen in nachweislich klimafreundliche Projekte. Die Mehrkosten sind überschaubar (z. B. 3,50 Euro bei einem sechsseitigen Faltblatt, Auflage 2000). Wählen Sie für Ihren Auftrag eine Druckerei in Münster, vermeiden Sie außerdem lange Lieferwege.

Verantwortung zeigen – auch bei der Papierauswahl

Die Stadt Münster hat schon 1993 verfügt, dass städtische Ämter und Einrichtungen nur Recyclingpapier aus 100 % Altpapier mit dem Blauen Engel (oder mit vergleichbar erfüllten Kriterien in Sachen Umweltverträglichkeit) einsetzen dürfen. Dieses Gütesiegel stellt bis heute die weitreichendsten Ansprüche an die Umweltverträglichkeit, auch im Vergleich zu den kaum überschaubaren anderen „Öko-Siegeln“ im Papierbereich.